AKTUELLES


CDU-Fraktion drängt auf schnelle Entscheidung über Festspielsaison 2021

Bildunterzeile v.l.: Gunter Grimm, Jan Saal, Andreas Rey, Joern Hinkel, Silvia Schoenemann, Thomas Schaffert und Hartmut Ziehn
Bildunterzeile v.l.: Gunter Grimm, Jan Saal, Andreas Rey, Joern Hinkel, Silvia Schoenemann, Thomas Schaffert und Hartmut Ziehn

Die CDU-Fraktion im Bad Hersfelder Stadtparlament möchte eine zeitnahe Entscheidung über Budget, Dauer und Umfang der Festspielsaison 2021. Unter anderem um darüber zu sprechen, haben sich die Stadtverordneten der Union im Rahmen ihrer Sommertour mit dem Intendanten Joern Hinkel und der kaufmännischen Leiterin Andrea Jung getroffen. 

„Wir müssen in Erwägung ziehen, dass Festspiele, wie wir sie gewohnt sind, im nächsten Jahr nicht möglich sein könnten. Wir setzen aber alles daran, dass dem so nahe, wie möglich zu kommen. Das sind wir neben der kulturellen Identität unserer Stadt auch den durch die Krise stark gebeutelten Gastronomen, Hoteliers und dem Einzelhandel schuldig. Mit den Verantwortlichen der Festspiele sind wir uns einig, dass trotz der unklaren Entwicklungen der Corona-Pandemie baldmöglichst eine Entscheidung über Umfang und Dauer der kommenden Saison getroffen werden muss“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Andreas Rey.


mehr lesen

„Abwahl ist aktuell kein Thema!“

Für die CDU-Fraktion im Bad Hersfelder Stadtparlament bleibt eine mögliche Abwahl von Bürgermeister Thomas Fehling auch aktuell kein Thema. Dies teilt CDU-Fraktionsvorsitzender Andreas Rey nach aktuellen fraktionsinternen Beratungen mit und reagiert damit auf ein Schreiben des Stadtverordneten Jochen Kreissl, der die Einleitung eines Abwahlverfahrens vorgeschlagen hatte.

„Zwar sehen wir die Zurückhaltung des Bürgermeisters gegenüber der Arbeitsleistung des 1. Stadtrates Gunter Grimm beim Hessentag als und seine Kritik am Medienvertrag für den Hessentag sehr kritisch. Auch sind die Angriffe auf den Magistrat bezüglich der Stellungnahme auf das Schreibens von Wissenschaftsministerin Angela Dorn daneben, allerdings möchten wir diese Konflikte sachlich lösen. Gespräche diesbezügliche wurden geführt“, so Andreas Rey.

 


mehr lesen

PRESSEMITTEILUNG

https://ep.etmedien.de/bkbackoffice/getcatalog.do?catalogId=185930#page_2
https://ep.etmedien.de/bkbackoffice/getcatalog.do?catalogId=185930#page_2

Nachrichten aus dem Landesverband